Danke an alle Spenderinnen und Spender

Liebe Spender und Unterstützer der Kinderhilfe für Kolumbien,

bei allen großzügigen Spendern und Unterstützern der Kinderhilfe möchten sich die Mitarbeiterinnen in Kolumbien mit diesem Überblick über ihre Arbeit im Juli 2020 bedanken.

Zu aller Not unserer Familien, die wegen Corona nicht arbeiten und ihre Hütten nicht verlassen durften, kamen noch schreckliche Unwetter hinzu, die ganze Viertel überschwemmten. Wieder wurden Lebensmittel, Obst, Babynahrung und Windeln besorgt, gepackt und ausgeliefert und zusätzlich vorbereitetes didaktisches Material für alle Kinder. Einige wenige Schulkinder bekamen im Verein Hilfe bei den Aufgaben, bis in allen Häusern Renovierungsarbeiten begannen, damit diese den sanitären und hygienischen Anforderungen standhalten, wenn bald wieder mehr und mehr Kinder in den Verein kommen dürfen.

Damit konnten wir etlichen Vätern in dieser Zeit der Quarantäne Arbeit geben, während viele von ihnen auch ohne Bezahlung bereitwillig den Mitarbeiterinnen der Kinderhilfe halfen, die Häuser innen und außen vollkommen zu überholen. Leider stellte sich heraus, dass das Haupthaus in sehr schlechtem baulichen Zustand ist und aufwändige Baumaßnahmen erforderlich werden.

Da sich die meisten Fami-lien inzwischen trotz unse-rer Hilfe in großer Not be-finden, wurden die Reno-vierungen beschleunigt, um vor allem die Babys und Kleinkinder wieder auf-nehmen zu können. Beson-ders haben die Frauen der Handarbeitsgruppe auf eine Wiederaufnahme der Treffen ge-drungen. Sie konnten sich während der Renovierungen im Casita zum Glück draußen treffen und lernten, wie man den obligatorischen Mund- und Nasenschutz mit dem Material, das der Verein zur Verfügung stellt, selbst nähen kann.

Davon wurden inzwischen große Mengen in der Schneiderei der Kinderhilfe angefertigt, um alle unsere Kinder damit auszustatten, wenn sie endlich wieder zu uns kommen dürfen.

Ihre Sandra Yicel

Herzlichen Dank Ihnen allen auch von uns

Ihre Ute Sonntag und Ihr Detlef Hammel