Hilfe beim Start in die Selbstständigkeit

Liebe Freunde der KINDERHILFE, angesichts immer größerer Verzweiflung unserer notleidenden Familien in Kolumbien, leisten die Mitarbeiterinnen der KINDERHILFE weiterhin tatkräftige Hilfe zu deren Überleben. 
Ein Beispiel davon zeigen wir im folgenden Video über eine alleinerziehende Mutter, die vor einiger Zeit vor der Gewalt auf dem Land fliehen musste. Sie hatte versucht, sich und ihre Kinder mit dem Verkauf von selbst geerntetem Obst, auf der Straße oder an einem improvisierten Marktstand, durchzubringen, wobei sie ständig in Gefahr war, von der Polizei vertrieben zu werden. Die Mutter und eine ihrer Töchter haben ein ererbtes Nierenleiden, das regelmäßig ärztlich kontrolliert werden muss. Die Fahrten zum Arzt konnten sie sich jedoch nicht leisten, geschweige denn, die spezielle Ernährung. 
Durch Spenden aus Deutschland konnte die KINDERHILFE der Mutter einen angemessenen und attraktiven Verkaufstand besorgen und mit allem Nötigen ausstatten, um Obst, Salate und Säfte verkaufen zu können. 
Fast alle unserer Mütter befinden sich in ähnlicher Lage, und wir hoffen, dass wir mit IHRER Unterstützung vielen von ihnen nach und nach ermöglichen können, auf menschenwürdige Weise ihren Lebensunterhalt zu verdienen. 
Danke, dass SIE so vielen Menschen in Kolumbien Hoffnung und Mut machen – von allen aus der KINDERHILFE.

Video


Ihre Ute Sonntag und Ihr Detlef Hammel